Chili´s Training


Nachdem ich mir schon bei den anderen Hunden sehr viele Gedanken um die Art und Weise der Ausbildung und der Ausbildungsinhalte gemacht habe, dieses Konzept schon bei Jiga teilweise und bei Speznas schon hervorragend funktioniert hat, habe ich mir für Chili vorgenommen, die Ansätze und Richtungen, die ich für unsere Ausbildung beschritten habe, einfach mal "ganz zu Ende zu denken"!

 

Mein Plan ist nun, bei Chili von Beginn an einfach vieles wegzulassen, was ich bei Jiga und Speznas noch lange an Hilfen gegeben habe- das heisst zum Beispiel keine Begrenzungen für die Positionsarbeit, Futterhand so früh wie möglich abbauen und noch viel mehr auf das freie Shapen setzen.

 

Wir werden sehen, ob dieser Weg erfolgversprechend sein wird oder ob ich mir in ein paar Monaten nochmal neu Gedanken machen muss- wir werden es sehen und ich bin gespannt und freue mich riesig auf die Arbeit mit der kleinen fetzigen Maus <3


Trainingsstand Chili


17.07.2018

Bislang haben wir ein wenig Futtertreiben und Positionen geübt, sie hat bereits das Target kennengelernt und wir haben die Anfänge der Objektbewachung über freies Shapen mit Futter eingeübt.

Im Schutzdienst stand nur das Spielen mit Fremdperson im Vordergrund, sowie die akustische Desensibilisierung mit dem Ratterstock- wobei sie das eigentlich nicht braucht, sie ist extrem unempfindlich ;-) nun wird erstmal eine kleine Pause im Schutzdienst eingelegt, da die Zähnchen ausfallen und wir hier keine Experimente machen möchten...