As keen as piri vom Herderclan (Piri)



*03.06.2017, 20.49 Uhr, 424 Gramm

Piri wird zu Barbara, Gerd und ihren Rüden AJ und Dusty nach Ba- Wü ziehen und im Obi und IPO ausgelastet werden. Falls alles passt, wird sie vielleicht irgendwann auch unserem Zwinger für einen Wurf zur Verfügung stehen.

Edit 30.01.2018: wir waren furchtbar beunruhigt- am 22.01. abends erreichte uns die Hiobsbotschaft, daß Piri etwas Giftiges gefressen hätte und nun über Nacht in der Tierklinik bleiben müsse, ihr ging es sehr schlecht... Sie bekam alles an Versorgung, was man sich nur wünschen kann und hat es tatsächlich geschafft- sie ist wieder ganz die Alte und tanzt ihren Rüden und dem menschlichen Rudel wieder ordentlich auf der Nase herum!! Da die Tierklinik und Barbara auch die Vermutung hatten, daß es sich auch um den MDR1 Gendefekt handeln könne (dabei reagieren betroffene Hunde extrem auf bestimmte Medikamente, wie sie Pferden oder Eseln zum Entwurmen gegeben werden)- haben wir einen Test von Piris und Jigas eingelagertem Blut veranlasst- Ergebnis ist, daß beide NICHT betroffen und auch keine Träger sind!! Ein großes Dankeschön an unseren Zuchtverband den HSCD, der innerhalb von Stunden diesen Test veranlasst hat und uns hier sehr unterstützt hat!


Edit 06.12.2017: Barbara ist sehr glücklich mit dem kernigen Feger- Piri arbeitet ganz hervorragend und hat laut ihrer Besitzerin eine ordentliche Portion Selbstbewusstsein mitbekommen- da freut sich das Züchterherz ;-)

Piri auf Working Dog.


Im neuen Heim

Piri mit 10 Monaten bei einem Obedience- Seminar, Fotos: Petra Kosok

Piri im Skiurlaub <3
Piri im Skiurlaub <3
Piri im Oktober 2017 auf einem Obedience- Seminar
Piri im Oktober 2017 auf einem Obedience- Seminar

Galerie